„Gesundes Frühstück – starke Kinder“ 2018-11-14T12:21:23+00:00
Online Spenden

PROJEKT 10

„Gesundes Frühstück – starke Kinder“

Das CJD Dortmund unterstützt als Einrichtung der beruflichen Rehabilitation einen inklusiven Ausbildungs-, Qualifizierungs- und Arbeitsmarkt. Arbeit und gesellschaftliche Teilhabe sind Grundvoraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben, insbesondere für benachteiligte Menschen. Im Arbeitsbereich der Hauswirtschaft werden wichtige ausbildungsrelevante Inhalte, wie Kommunikationsfähigkeit, Kunden- und Serviceorientierung so lebensnah wie möglich vermittelt, um die Teilnehmenden auf die Berufswelt vorzubereiten.

Die Kooperation des CJD Dortmund mit der Grundschule Friedensschule in Marten vereint zwei Projekte, in der zwei Grundideen Berücksichtigung finden. Auszubildende und/oder Teilnehmer aus Arbeitsmarktprogrammen des CJD Dortmund bereiten unter Anleitung der Ausbildenden in der Küche der Friedensschule ein „Frühstücksbuffet“ für jede Schulklasse zu. Die Tischdekoration wird mit den Kindern einer Klasse (jede Woche eine andere) im „Frühstücksprojekt“ gestaltet. Mit der Einbindung der jugendlichen Auszubildenden in das Projekt werden nicht nur wichtige berufsrelevante Kompetenzen direkt am „Kunden“ Friedensschule trainiert, sondern auch soziale Kompetenzen wie z.B. das Verantwortungsgefühl gestärkt. Sie bekommen ein gutes Gefühl dadurch, dass sie anderen bedürftigen Kindern helfen können. Dies trägt positiv zu ihrer Persönlichkeitsentwicklung bei.

Neben dem Lern- u. Qualifizierungseffekt gibt es eine wichtige praktische Auswirkung des Projektes. Im Stadtteil Marten stammen viele Kinder aus sozial benachteiligten Verhältnissen. Sie bekommen täglich zu spüren, was Armut bedeutet. Viele Kinder kommen ohne zu Frühstücken hungrig in die Schule und haben darüber hinaus kein Pausenbrot dabei. Die Lehrer erleben, dass Kinder sich aufgrund von mangelnder Ernährung im Unterricht nicht konzentrieren und so den erforderlichen Leistungen nicht gerecht werden können. Dabei sollten Frühstück und Pausenbrot ein Drittel des täglichen Energiebedarfs decken.

Durch das Projekt bekommen alle Kinder an allen Schultagen ein gesundes Frühstück. Die Kinder erleben, dass gesundes Essen wichtig ist. Das Essen wird gemeinsam im Klassenverband eingenommen und bestimmte Regeln und Rituale werden eingehalten. Die Kinder lernen, dass Essen mehr ist als Nahrungsaufnahme und dass die erlebte Gemeinschaft beim Essen einen hohen Stellenwert hat. Durch das Erzählen zu Hause werden diese Informationen in die Haushalte gebracht und wirken sich eventuell auch dort positiv auf die Ernährungsgewohnheiten der Familie aus. Das Frühstücksprojekt ist im Unterricht verankert. Themen wie zum Beispiel „Was ist gesund?“ werden im Unterricht regelmäßig bearbeitet. Um nachhaltig ein Umdenken in den Familien zu bewirken, wird das Thema „gesundes Frühstück“ z. B. durch Elternbriefe begleitet.

Für das Projekt müssen viele Lebensmittel gekauft werden. Damit die Kinder ein gesundes Frühstück bekommen können, bitten wir um Unterstützung.

Antragsteller
Christliches Jugenddorfwerk Deutschland e. V. (CJD)
Berufsbildungswerk Dortmund

Projektbetreuer
Ralf Schumacher

Finanzierungsbedarf
10.000 Euro

Zum nächsten Projekt