Online Spenden

Spendobel richtet
Corona-Hilfsfonds ein

Warum gibt es einen Corona-Hilfsfonds von Spendobel?

Seit über 19 Jahren unterstützt Spendobel soziale Projekte in der Region Dortmund. Das Spendobel-jahr 2019/20 war bisher sehr erfolgreich. Auch wenn noch nicht alle Projekte ihr Spendenziel durch zweckgebundene Spenden erreicht haben, so ist dennoch durch die freien Spenden bereits jetzt gewährleistet, dass alle Projekte die beantragte Fördersumme bekommen.

Daher hat sich das Präsidium von Spendobel entschlossen, die Monate bis zu nächsten Projektauswahl also bis Ende August zu nutzen, um zu Spenden für durch die Corana-Krise in finanzielle Not geratene Projektträger aufzurufen. Auch alle noch im laufenden Spendobeljahr eingehenden Spenden, die nicht für die Finanzierung der aktuellen Projekte benötigt werden, fließen in den Corona-Hilfsfonds.

Wie funktioniert der Corona-Hilfsfonds?

Wie bei den gewohnten Spendobelanträgen richtet sich das Angebot an soziale Projekte in der Region Dortmund. Der Antragsteller muss nachvollziehbar deutlich machen, dass sein Projekt durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten gerät oder bereits geraten ist. Die Fördersumme beträgt in der Regel maximal 1.000 €, in besonderen Fällen können Ausnahmeregelungen greifen. Die Anträge werden nach Datumseingang bearbeitet, geprüft und bewilligt.

Das Präsidium berät und entscheidet verantwortlich über eine zeitnahe Mittelvergabe.

Bisher geförderte Projektträger

  • VfL Hörde 1912 e. V.
  • Evangelisches Jugendhilfezentrum Johannes Falk
  • Forum Dunkelbunt e. V.
  • VfR Sölde 1922 e. V.
  • Clownsvisite e. V.
  • Frauenzentrum Dortmund 1980 e. V.
  • Stiftung Kinderglück
  • Bodo e. V.
  • Mitternachtsmission Dortmund e. V.
  • Stadtteilschule Dortmund e. V.
  • Bahnhofsmission Dortmund
  • Haus am See Dülmen e. V.
  • MOBILE – Selbstbestimmtes Leben Behinderter e. V.
  • Reha- und Behindertensport –  Gemeinschaft Dortmund 51
  • Kinderschutz-Zentrum Dortmund / Ärztliche Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern e.V.
  • CJD NRW Nord – Christliches Jugenddorfwerk
  • Verein für Kinder, Jugend- und Bildungsarbeit e.V.
  • Förderverein Neuer Lernort e. V.
  • gesamtkunstwerk e. V.
  • Frauen helfen Frauen e. V. – Frauenhaus Dortmund

Wie kann die Unterstützung aus dem Corona-Hilfsfonds beantragt werden?

Grundlage für die Antragstellung sind Informationen, die das Präsidium für eine Bewilligung benötigt.

  • Wer stellt den Antrag?
    Wer ist der Projektträger (Name und Adresse)? Wer ist die verantwortliche Ansprechperson (Kontaktdaten)?
  • Was ist das Ziel des Projektes / der Initiative / des Vereins? Was sind die wichtigsten Aktivitäten?
  • Warum ist die Arbeit durch die Corona-Krise in besondere finanzielle Not geraten?
  • Wofür wird konkret wieviel Geld benötigt?

Bitte füllen Sie das angehängte Formular aus und schicken Sie es an Spendobel. Wir werden uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.

* Pflichtfelder

Der Corona-Hilfsfonds wird unterstützt von

  • Artur- und Lieselotte-Dumcke-Stiftung
  • Gemeinwohl-Stiftung der Sparkasse Dortmund
  • Hugo und Johanna Körver Stiftung
  • ProFiliis – Stiftung zur Förderung von Kindern und Jugendlichen
  • Bürger*innen aus Dortmund und Umgebung