Online Spenden

Aktuelles

Neues aus dem Spendobeljahr

Hier erfahren Sie, welche Neuigkeiten es über Spendobel gibt. Mit Berichten und Bildern über aktuelle Ereignisse und Veranstaltungen halten wir Sie auf dem Laufenden. Durch Fotos und Reportagen vor Ort wird die Projektarbeit erlebbar. Und Sie erfahren mehr darüber, wer zu den Unterstützern des Dortmunder Spendenparlamentes Spendobel gehört.

Kurz vor der Abfahrt nach Juist – die Urlauber und ihre Betreuer gemeinsam mit Barbara Temminghoff (Spendobel, 3.v.l.), Ilda Kolenda (Bodelschwingh‐Haus, 4.v.l.), Niels Back (Spendobel, 5.v.l.), Angelika Becker (Artur‐ und Lieselotte‐Dumcke Stiftung, 4.v.r.) und Irmgard Ehlers (Artur‐ und Lieselotte‐Dumcke Stiftung, 2.v.r.).

15.04.2019

Das Dortmunder Spendenparlament besuchte drei soziale Projekte

100.000 Euro sind die Zielmarke. Die will das Dortmunder Spendenparlament „Spendobel“ in diesem Jahr für insgesamt elf soziale Vorhaben einwerben. Eine Gruppe von über 50 Personen hat sich Mitte April zur Projektrundfahrt eingefunden und sich drei der Projekte angeschaut. Es sind das Wohntraining für Wohnungslose, das Integrationsprojekt „Schlau dabei“ – beide im Dortmunder Norden beheimatet – und Hilfen für Opfer von Menschenhandel.

Werden Sie Mitglied im Spendenparlament

Natürlich können Sie auch Fördermitglied werden, ohne sich ins Parlament einzubringen. Wir freuen uns über jede Form der Unterstützung.

Kurz vor der Abfahrt nach Juist – die Urlauber und ihre Betreuer gemeinsam mit Barbara Temminghoff (Spendobel, 3.v.l.), Ilda Kolenda (Bodelschwingh‐Haus, 4.v.l.), Niels Back (Spendobel, 5.v.l.), Angelika Becker (Artur‐ und Lieselotte‐Dumcke Stiftung, 4.v.r.) und Irmgard Ehlers (Artur‐ und Lieselotte‐Dumcke Stiftung, 2.v.r.).

02.04.2019

Auszeit für Wohnungslose –
5.000 Euro Spende

Auf eine Auszeit können sich jetzt wohnungslose Männer und Frauen freuen. Mit 5.000 Euro unterstützt die Artur‐ und Lieselotte‐Dumcke Stiftung das Vorhaben des Bodelschwingh‐Hauses. Hier kümmert sich ein multiprofessionelles Team um 21 wohnungslose Menschen. Mit der Summe können neun von ihnen eine Woche auf Juist verbringen. Eingeworben hat das Geld das Dortmunder Spendenparlament „Spendobel“.

Die kommenden Termine

Die nächste Parlamentssitzung ist am 27.08.2019 im Dortmunder Rathaus.

Am 09.04.2019 wird die Projektrundfahrt zu ausgewählten Projekten aus dem aktuellen Spendobel-Jahr stattfinden.

14.03.2019

3.000 Euro für vier soziale Projekte

Die Ingenieursozietät Schürmann‐Kindmann und Partner GbR hat 3.000 Euro an das Dortmunder Spendenparlament „Spendobel“
überwiesen.

Presseinformation 19.02.2019

Unterstützung für soziale Projekte in Dortmund

„Spendobel“ nimmt neue Anträge entgegen

12.02.2019

Frühstück für einen guten Zweck

Motor Center Heinen spendet 2.000 Euro an Spendobel

22.08.2018

Beinahe 100.000 Euro für soziale Vorhaben in Dortmund

Dortmunder Spendenparlament „Spendobel“ wählte neue Projekte aus

10.07.2018

Nachhaltige Hilfe für Kinder

Dortmunder Spendenparlament „Spendobel“ wählte neue Projekte aus